Wilmas Weihnachten


FEUER UND FLAMME
Buchbares Repertoire

Es ist Weihnachten und alle sind im Weihnachtsfieber. Für Wilma ist das genau der richtige Tag zum Aufräumen, denn heute wird sie sicher keiner stören. Doch plötzlich rumpelt es draußen. Ein Karton ist direkt vor ihrer Haustür gelandet. Während Wilma sich wundert, dass ihr jemand etwas schenken möchte, hört sie ein Klopfen aus dem  Karton. Heraus kommt ein Weihnachtswichtel, der aus Versehen in der Werkstatt des Weihnachtsmannes mit in den Karton gepackt wurde. Sein Zuhause ist in weiter Ferne und unerreichbar. Daher will er unbedingt mit Wilma Weihnachten feiern. Doch das passt Wilma überhaupt nicht. Sie hat auch vergessen, wie das geht. Zum Glück kennt der kleine Wichtel sich schon etwas mit Weihnachten aus und lässt nicht locker. Wilmas Herz wird weich, doch Weihnachtsbaum, Plätzchen und Geschenke hat sie nicht im Hause. Nun wird kräftig improvisiert und Wilma merkt allmählich, dass es eigentlich ganz gemütlich und vor allem nicht mehr so einsam ist: Ein schönes Weihnachtswunder eben.

Ein heiteres Spiel um Weihnachtsbräuche, bei dem nicht nur Wilma etwas dazu lernen kann.

Regie: Hartmut Fiegen                        Spiel: Tania Klinger

Bühnenbild: Dirk Riethmüller               Figurenbau: Anke Berger

Kostüm: Petra Heidrich                        Regieassistenz: Melanie Alfke

Gefördert von: Land Niedersachsen, Stiftung Niedersachsen, Stadt Braunschweig, Carl Hahn Stiftung



Empfehlen: