Du träumst wohl?
Schauspielduett nach dem Bilderbuch von Susann Opel-Götz


Theater Matz
Buchbares Repertoire

mobiles Schauspielduett
nach dem Bilderbuch von Susann Opel-Götz
in einer Bearbeitung von Nicola Bongard
für Kinder ab 3 Jahren

Was wäre wohl, wenn ich du wäre und du wärst ich? Der kleine Hund träumt davon, ein großer Hund wie Bully von nebenan zu sein. Dann wäre bestimmt alles viel besser. Dann wäre er reich, beliebt und abenteuerlustig, mutig, duftend und sportlich. Sein Nachbar Bully würde gern mal in das Leben des Kleinen schlüpfen. Das würde er natürlich nicht laut sagen. Aber wäre er der kleine Hund, dann könnte er Tai Chi, hätte viele Verwandte und weniger Probleme beim Einschlafen.

Das Theaterstück handelt von der Kraft der Vorstellung und vom Spaß am Träumen und Spinnen. Es erzählt, dass es nicht glücklich macht, sich mit anderen zu vergleichen. Aber auch, dass man dabei etwas über sich lernen kann.

Schauspiel: Andrea Fester + Joachim von Burchard
Textbearbeitung + Regie: Nicola Bongard



Empfehlen: