Workshops
tanzOFFensive 2018 - 2. Feb. bis 11. März


COMMEDIA FUTURA
Workshops/Seminare

Zuschauen ist gut, selber aktiv werden ist noch einmal etwas ganz anderes. Das Workshop-Angebot im Rahmen der tanzOFFensive 2018 richtet sich vor allem an tanzbegeisterte Laien und Schüler.

Die Workshops dauern jeweils vier Stunden. Die Teilnahme ist für Schüler frei. Für alle anderen gilt der Festival-Preis von 100 Euro pro Workshop (250 Euro für alle drei Einheiten). Alle Workshops beginnen mit einem Warm up und Körpertraining, das die Beweglichkeit des Körpers fördert und als Vorbereitung für die anschließenden Übungen dient.

Wolfgang A. Piontek: Stille Räume – sprechende Körper 

Sa, 10. Februar 
Schwarzer Saal, 11 Uhr 

Der von Wolfgang A. Piontek geleitete Workshop kann als Einführungsworkshop und Basis für die weiteren Workshops verstanden werden. Der künstlerische Leiter und Regisseur von COMMEDIA FUTURA vermittelt spielerisch Fertigkeiten, die ebenso für das Theaterspielen wie für den Tanz grundlegend sind: Die Orientierung im Raum, der körperliche Ausdruck von Emotionen, die Wahrnehmung der Anderen und das Zusammenspiel.

Wolfgang A. Piontek hat als Gründer von COMMEDIA FUTURA in über drei Jahrzehnten mehr als 60 (Tanz-)Theaterstücke inszeniert und dabei immer wieder die Zusammenarbeit mit internationalen Choreographen gesucht. Von Haus aus Bildender Künstler, wendete er sich schon früh dem Theater zu und erhielt bei Manja Chmiél eine tänzerische Grundausbildung. Vor zehn Jahren gründete die semiprofessionelle Theatergruppe Gören&Rabauken und bietet in diesem Rahmen auch regelmäßig Theaterkurse an, um junge Menschen für Tanz und Theater zu begeietern.

Ferenc Fehér: Von Tieren lernen 

Sa, 10. März 
Zentralhelle, 11 Uhr 

In seinen Stücken verwendet Ference Fehér ein eigenes Bewegungs-Vokabular, das er im Laufe der Jahre entwickelt hat und ständig weiter entwickelt. Darin mischen sich kraftvoller Tanz und Bewegungsmuster von Tieren. Bewegungen von Tieren stehen auch im Workshop im Mittelpunkt. 

Sein Workshop wendet sich an Anfänger und Fortheschrittene sowie professionelle Tänzer. Er arbeitet mit der Imagination ebenso wie mit dem Körper, um neue Bewegungsideen zu finden und in der Gruppe damit zu arbeiten. Fähigkeiten werden in geleiteten Improvisationen geübt, in denen es um Kräfte, persönliche Bewegungen und Gruppen-Arbeit geht. Am Ende soll eine gemeinsame Choreographie der Teilnehmer stehen.

Liliana Barros:  INNER*SOURCE

So. 11. März 
Schwarzer Saal, 11 Uhr 

 In Liliana Barros Workshop geht es um Energie-Zustände und die Energien und Archäologie des Körpers auf verschiedenen Ebenen, um die eigenen individuellen Bewegungen und deren Qualität zu erkunden. Es geht um Prozesse der Transformation, um Instinkte und die Notwendigkeit, eine Zustand der Durchmischung zu erreichen. 

Am Anfang steht ein Aufwärm-Training, das in die Prinzipien des Workshops einführt. Das ist die Basis zum Erlernen von Bewegungs-Abläufen und die physische Selbst-Erkundung, die am Ende in eine  Improvisation bzw. einen Tanz münden soll.

Anmeldung für die Workshops bitte formlos per e-Mail an theater@commedia-futura.de. Achtung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Workshopteilnehmer erhalten für alle Vorstellungen der tanzOFFensive ermäßigte Eintrittskarten.

 



Empfehlen: