Netzwerk Gastfreundschaften


Der LaFT ist am 12. und 13. Februar 2016 - zusammen mit der Eisfabrik in Hannover - Gastgeber für das Netzwerk Gastfreundschaften. Thema des Treffens ist "Öffentlichkeitsarbeit für Freies Theater."  Das Netzwerktreffen beginnt am Freitag den 12. Februar um 10 Uhr und endet am Samstag gegen 16 Uhr. Neben Impulsen und Workshops von und mit PR-Expertinnen gibt es eine Tour durch die Freie Hannoveraner Theaterlandschaft, einen gemeinsamen Aufführungsbesuch sowie v.a. Zeit und Raum zum Austausch und Kennenlernen.  Hier gibt es das Programm. Die Initiative Gastfreundschaften wurde von Zwei Eulen – Büro für Kulturkonzepte (Hamburg) und dem Dachverband Tanz Deutschland ins Leben gerufen. Gastfreundschaften soll den „Mittelbau“ der Freien Darstellenden Künste auf der Administrationsebene besser vernetzen.

Gemeint sind jene Akteur*innen, die vornehmlich abseits der Zentren produzieren, in kleineren Städten und im ländlichen Raum, häufig auch mit geringen Ressourcen. Ziel ist es, ein gemeinsames "Szenewissen" im Bereich Organisation und Administration zu bündeln, die weißen Flecken auf der Landkarte der Freien Szene zu füllen, Anlässe für lokale Diskurse zu schaffen und profilbasierte Bündnisse anzustoßen. Wie könnte das besser geschehen als über Besuche? Dementsprechend ist Gastfreundschaften ein Besuchsnetzwerk, das immer an andere Orte reisen soll.Das Netzwerk besteht seit April 2015 und befindet sich weiterhin im Aufbau, d.h. neue Gesichter und Interessierte - sind herzlich willkommen. Auf dass sich neue Gastfreundschaften knüpfen!

Der Dachverband Tanz kann für einen begrenzten Teil der Teilnehmer*innen Fahrtkosten bis zu maximal 100,-EUR übernehmen. Dieses Angebot wird nach first come-first serve-Prinzip vergeben, d.h. wenn Ihr wisst, dass Ihr kommen und dieses Angebot in Anspruch nehmen wollt, dann meldet Euch bitte so schnell wie möglich bei Maike Tödeter vom Büro zwei Eulen: maike@zweieulen.de

Wir bemühen uns außerdem um Unterbringung und denken - passend zu Gastfreundschaften - an ein Modell der Bettenbörse, d.h. die Privatunterbringung von auswärtigen Künstler*innen bei Kolleg*innen in Hannover. Wir freuen uns auf Euch!

Und hier gibt es noch ein paar FAQs zu den Gastfreundschaften.

 


Empfehlen: