Neue Ausschreibung für flausen

Seit Mitte Dezember können Forschungsstipendien für 2015 beantragt werden    Die Frist läuft bis zum 1. März 2014.

Das Programm "flausen - young artists in residence" richtet sich an professionelle KünstlerInnen, die nicht älter als 35 Jahre sind. Gesucht werden Forschungsideen, die im Wortsinne als solche verstanden werden. Am Ende soll keine fertige Inszenierung oder Präsentation stehen. Es geht um das Experiment: Um das Experiment mit künstlerischen Formaten und Themen ebenso wie um das Erforschen der eigenen Ästheitk und Ausrichtung  eben darum "Flausen" im Kopf zu haben.

Dafür bietet das Projekt, das am theater wrede+ in Oldenburg beheimatet ist, einen geschützten Raum. Die Stipendiaten erklären sich bereit, über vier bis sechs Wochen vor Ort zu forschen - bekommen dafür neben Unterkunft und  einem Forschungshonorar materialle und immaterialle Forschungshilfe von erfahrenen Theatermachern.

Neben Phantasie, Wagnis und Grenzüberschreitung sollten sich die Arbeiten mit aktuellen gesellschaftlichen Themen befassen, gerne auch mit Künstlern aus unterschiedlichen Kulturen. Crossover Projekte zwischen verschiedenen Künsten sind willkommen. 

Weitere Infos und die Bewerbungsunterlagen unter:

http://www.theaterwrede.de/flausen.htm



Empfehlen: