Ausschreibung flausen 2016


Seit Mitte Dezember können Forschungsstipendien für 2016 beantragt werden  Die Frist läuft bis zum 1. März 2015.

Das Programm "flausen - young artists in residence" richtet sich auch 2016 wieder an junge professionelle KünstlerInnen, die etwas ausprobieren wollen.

Gesucht werden Forschungsideen, die im Wortsinne als solche verstanden werden. Am Ende soll keine fertige Inszenierung oder Präsentation stehen. Es geht um das Experiment: Um das Experiment mit künstlerischen Formaten und Themen ebenso wie um das Erforschen der eigenen Ästheitk und Ausrichtung  eben darum "Flausen" im Kopf zu haben.

Dafür bietet das Projekt flausen einen geschützten Raum.Das Forschungsstipendium ist auf 4 Personen ausgelegt und beinhaltet einen vierwöchigen Arbeitsaufenthalt im Theater wrede+ in Oldenburg oder bei einem der neuen Kooperationspartner in NRW.  Für 2016 werden sechs (statt bislang drei) flausen-Stipendien angeboten. Im Mai 2015 werden 18 Gruppen von einer Vorjury noch Oldenburg eingeladen, um ihre Idee live zu präsentieren. Anschließend wird eine elfköpfige Fachjury tagen und entscheiden, welche dieser Gruppen die Stipendien für 2016 erhalten werden.

Weitere Infos und die Bewerbungsunterlagen unter:
http://www.theaterwrede.de/flausen.htm



Empfehlen: