Panel Theater in der Region


LaFT gestaltet Panel beim BUFT-Kongress // Freitag 16.10. von 14 bis 16:30 Uhr auf Kampnagel in Hamburg. Der Kongress anlässlich des 25sten Geburtstags des Bundesverbands Freier Theater steht unter dem Motto "vielfalt gestalten. frei und fair arbeiten."

Der LaFT gestaltet und moderiert ein Panel zum Theater in der Region.

Freies Theater spielt eine wichtige Rolle für Kulturentwicklungsprozesse im ländlichen Raum. Vor Ort ansässige Institutionen, tourende Theater und Gastspielnetzwerke erfüllen grundlegende Funktionen in der jeweiligen Region. Darüber hinaus schaffen sie Potentiale für die Vernetzung von ländlichen und urbanen Lebenswelten. Die Chancen, Herausforderungen und Spezifika dieser freien Darstellenden Kunst in der Fläche können unter verschiedenen Gesichtspunkten befragt werden: Arbeits- und Infrastrukturen, Fördermöglichkeiten, Auftrag und Aufgabenfeld, Publikum ... Wo unterscheidet sich das Land tatsächlich grundlegend von der Stadt und welche Postulate, Ideen und Modelle gibt es für die zukünftige kulturelle Entwicklung freien professionellen Theaters in den ländlichen Regionen?

Beteiligte: Gerhard Mahnken (Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung), Jakob Richter (Metropolregion Hamburg), Praxisexpertinnen: Thomas Matschoss (Jahrmarkttheater ), Silke Thomas (Spielplatz Niedersachsen), Janina Zemni (LaFT Baden-Württemberg)

Alle Programminfos zum Kongress gibt es hier: BUFT-Kongress