Mehr Projektmittel für Freie Theater in Niedersachsen

Projektförderung des MWK erhöht sich ab 2012.

Der niedersächsische Landtag hat auf Antrag der CDU-/FDP-Fraktionen eine Erhöhung der Projektmittel für Freie Theater im Doppelhaushalt 2012/2013 um jeweils knapp 200.000 Euro beschlossen. CDU-Fraktionsvorsitzender Björn Thümler erklärt dazu in einer Pressemitteilung: "Mit der zusätzlichen Projektförderung in Höhe von 200.000 Euro wollen wir die kulturelle Vielfalt auch im ländlichen Raum weiter stärken. Deshalb erhöhen wir die derzeitige Projektförderung von 400.000 Euro um 200.000 Euro auf 600.000 Euro pro Jahr."

Es handelt sich um den Landesetat der Freien Theater, der vom Landestheaterbeirat im Auftrag des Kulturministeriums für überregionale, national und international bedeutende Projekte ab einer Antragssumme von 10.000 Euro vergeben wird. In den vergangenen Jahren war die Antragssumme stetig gestiegen. Durch diese Erhöhung der Fördermittel wird die Lücke zwischen dem Bedarf und den zur Verfügung stehenden Mitteln verkleinert. Die Fördermittel für die ab 2013 neu zu vergebende Konzeptionsförderung bleiben dabei unverändert. Vorstand und Geschäftsführung des Landesverbandes Freier Theater freuen sich über dieses Ergebnis vieler Gespräche mit den politisch Verantwortlichen.


Empfehlen: