BEST OFF – Festival Freier Theater der Stiftung Niedersachsen

Die Jury gibt die sechs Nominierten bekannt.

Aus 69 Bewerbungen hat eine Fachjury sechs herausragende Inszenierungen für die Teilnahme am Theatertreffen BEST OFF Festival Freier Theater der Stiftung Niedersachsen vom 24. bis 26. Oktober 2013 im Ballhof in Hannover nominiert. Nominierte Inszenierungen:

  • Fräulein Wunder AG: »EinBankett für Tiere«
  • KassettenKind: »Hörst du Rot?«
  • Markus&Markus: »Polis3000:oratorio«
  • Theater Triebwerk: »Jo im roten Kleid«
  • vorschlag:hammer: »Tears in Heaven«
  • werkgruppe2: »Soldaten«

Der Preis des Wettbewerbs ist die Einladung zum Festival und ein Preisgeld von jeweils 10.000 €.

Die Stiftung Niedersachsen hat 2012 zum zweiten Mal den Wettbewerb „Best OFF – Festival Freier Theater" ausgeschrieben. Die Ausschreibung erfolgte sowohl für Kinder- und Jugendtheater als auch für Erwachsenentheater. Alle professionellen Freien Theater, die in Niedersachsen ansässig sind, konnten sich bewerben. Eine zusätzliche Festivaljury wird eine Inszenierung auswählen, die ein Preisgeld in Höhe von 5.000 € erhält.

„Mit der Auswahl dieser bemerkenswerten Inszenierungen werden beim Festival nicht nur aktuelle und z.T. tabuisierte Themen wie der Umgang mit Nahrungsmitteln, Religion oder traumatisierten Soldaten behandelt, sondern auch die Formenvielfalt der Theaterszene verdeutlicht. Die Bandbreite reicht vom Audiowalk im Wald über inszeniertes Dinnertheater im Gasthaus bis zu klassischeren Formen. Wir freuen uns auf ein Theatertreffen, welches die experimentierfreudige, innovative Szene Niedersachsens präsentiert", sagt Hans Eveslage, Präsident der Stiftung Niedersachsen.

Auswahljury:
Lavinia Francke, Theaterformen
Dr. Ole Hruschka, Universität Hannover
Daniela Koß, Stiftung Niedersachsen
Thomas Lang
Martin Thamm, freier Regisseur
Dr. Birte Werner, Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.V.

Festivaljury:
André Mumot, freier Kulturjournalist
Aenne Quinones, Hebbel am Ufer Berlin
Ludger Schnieder, Pumpenhaus Münster
Kathrin Tiedemann, Forum Freies Theater Düsseldorf

Kooperationspartner: Landesverband Freier Theater, Schauspiel Hannover



Empfehlen: