Don Quijote


theater im e.novum

Sa, 18. März 2017 20:00 Uhr
Veranstaltungsort: theater im e.novum | 21335 Lüneburg


Don Quijote ist  ein verarmter Landadeliger. Er lebt in der Mancha, einem ländlichen Gebiet in der Mitte Spaniens und verschlingt tagtäglich einen Ritterroman nach dem anderen. Immer mehr taucht er in eine Fantasiewelt aus Burgen, Helden und Hofdamen ein und hält sie für wahr, bis er schließlich selbst glaubt,  ein Ritter zu sein und stürzt sich todesmutig in Gefahren und Abenteuer  - als eben Don Quijote de la Mancha. Obwohl es in dieser Zeit gar keine Ritter mehr gibt, überträgt er sich selbst die ehrenvolle Aufgabe, die Menschen gegen alle bösen Mächte zu verteidigen.

Als fahrender Ritter möchte Don Quijote fortan seinen Ruhm mehren und zieht, auf der Suche nach Abenteuern,  über Land. Mit dabei sein treuer Begleiter Sancho Pansa. Don Quijote kämpft gegen Windmühlen, die er für Riesen hält. Verblendet, irregeleitet, idealistisch zieht er gegen „mächtige Feinde.“  In seinem Wahn, als heldenhafter Ritter für Gerechtigkeit zu sorgen, lässt er sich von nichts und niemanden aufhalten.

Doch Don Quijotes Kämpfe sind vergebliche Kämpfe: Er ist der Ritter von der traurigen Gestalt.

Ist er ein versponnener Idealist oder ein lächerlicher Narr?

Wir wollen den Fragen nachgehen, die uns Menschen auch heute noch interessieren und wofür die Figur des Don Quijote symbolisch steht: Wie schafft es jemand, trotz aller Widerstände zu sich selbst zu stehen? Wie kann man seine eigenen Träume leben, auch wenn dies fast unmöglich erscheint? Wie kann man lieben, auch wenn es kaum Hoffnung gibt?

 

Nach dem Roman von Miguel de Cervantes


ab 8 Jahren
Es spielt das Jugendensemble 7
Regie: Margit Weihe,
Musik komponiert von Ulf Manú

Livemusik:      Ulf Manú, Gitarre und Percussion

Jürgen Stein, Gitarre und Percussion

Gefördert durch den Niedersächsischen Landschaftsverband


Veranstaltungsort / Karten-VVK

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort:
theater im e.novum
Munstermannskamp 1
21335 Lüneburg


Empfehlen: