Fisch mich nicht
Ein musikalisches Stück der agentur T für Jung und Alt ab 14 Jahren


LOT-Theater

Fr, 10. März 2017 20:00 Uhr
Veranstaltungsort: LOT-Theater | 38100 Braunschweig


Warum denkt die kleine Meerjungfrau eigentlich, dass sie ihre Flossen und ihre Stimme hergeben muss, um einem Prinzen zu gefallen? Vielleicht hätte es ja auch so was werden können mit den beiden. Warum verheimlicht sie ihre Identität, versteckt ihren ursprünglichen Körper? War sie nicht von vorneherein perfekt, so wie sie war?

agentur T setzt sich in einer musikalisch-theatralen Collage mit dem Motiv der Meerjungfrau auseinander. Dabei dienen diese Wesen als Metapher für die Suche nach Komplettierung und Identität. Bereitwillig wechseln diese Figuren ihre Identität, um im Endeffekt meist doch nicht das zu bekommen, was sie sich am sehnlichsten wünschen. Auch die Gesellschaft über dem Meer, unsere Gesellschaft, strebt nach Perfektion. Was heißt das für mich und was bin ich bereit dafür zu geben? Meine Stimme? Meine Familie? Mein Leben? In Gesprächen mit Jugendlichen macht sich agentur T auf die Suche nach den Perfektionsvorstellungen, nach denen sie streben. Perfekter Körper? Perfekter Job? Perfekte Frau, perfekter Mann – perfekte(r) Mannfrau?

Eine Produktion der agentur T | Spiel: Silke Stephan, Mirja Lendt | Musik, Sounds: Philipp Preuß, Martin von Hoyningen Huene | Filme: Mirja Lendt | Assistenz: Katerina Brausmann | Dramaturgie, Produktionsleitung: agentur T

Eintritt: 15 Euro / ermäßigt 5 Euro / Gruppen ab 10 Personen 3 Euro


Genre: Theater für Jugendliche

Veranstaltungsort / Karten-VVK

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort:
LOT-Theater
Kaffeetwete 4 a
38100 Braunschweig

Karten-VVK
Online: › www.lot-theater.de


Empfehlen:

Wir trauern um VANESSA LUTZ

Wir trauern um VANESSA LUTZ die diese Welt am 14.07.2017 verlassen hat.
Wir haben unsere langjährige Freundin und ein Gründungsmitglied der Frl. Wunder AG verloren. Sie war eine großartige Performerin, die Performance immer als Aushandlung und Überschreitung der eigenen Grenzen verstanden hat. Sie hat viele Jahre unter Endometriose und weiteren Folgeerkrankungen gelitten und ist schließlich unerwartet, aber selbstbestimmt gegangen.

Weiterlesen...