Deutsch - französisches Sommercamp Körper & Klang: ein tanz-musikalisches Experiment mit komischen Elementen
Für junge KünstlerInnen aus den Bereichen Schauspiel, Tanz und Clownerie. Unterstützt vom deutsch-französischen Jugendwerk „DFJW“.


Für eine Woche sind junge Clown*innen, Schauspieler*innen, Tänzer*innen, Musiker*innen... aus Deutschland und Frankreich eingeladen, sich miteinander in der Welt des Butoh und der experimentellen Musik auszuprobieren und in beiden Künsten Impulse für ihre eigene künstlerisch-komische Arbeit zu sammeln.
Lucie Betz und Maja von Kriegstein tauchen mit den Teilnehmer*innen ein in eine Recherche zu Körper und Klang. Ein Ziel dabei ist die Stärkung der Präsenz auf der Bühne. Arbeitsmittel sind auch Improvisation, Training mit Rhythmen, Fokus geben/Fokus nehmen, sich zeigen/ sich verstecken... Dafür nutzen sie Kostüme, traditionelle und experimentelle Instrumente sowie Alltagsgegenstände.
Butoh, experimentelle Musik und Clownerie dürfen sich in dieser Woche in jedweder denkbaren und undenkbaren Form vermischen oder nebeneinander stehen bleiben, auf einer gemeinsamen Expedition ins Ungewisse ...
Die künstlerische Begegnung gipfelt in einer Abschluss-Präsentation am Samstag, den 10. August um 12 Uhr. („high noon")Dies ist ein Kooperationsprojekt zwischen TuT und Plattform aus Lyon und wird unterstützt vom deutsch-französischen Jugendwerk „DFJW". Die Altersbegrenzung liegt bei: 30 J. Bewerbung erforderlich. Bitte künstlerischen Lebenslauf mit Motivationsschreiben ans TuT schicken (info@das-tut.de), wir leiten es dann an Plattform weiter.



Empfehlen: