Das Musizieren der Clowns
Für musikalisch interessierte Clowns, Performer*innen und experimentierfreudige Musiker*innen aller Spielniveaus


Alle musikalischen Spielniveaus sind hier willkommen! Wer kein Instrument spielen kann, kann klingen: Wir tun es ohnehin! 
Das Ziel dieser drei Tage ist es, diese Tatsache kreativ und freudvoll für nutzbar zu machen. Ein Teil des Workshops ist den musikalischen Grundlagen gewidmet- der Schulung unserer Wahrnehmung und dem Verständnis für Klänge und Rhythmen.
Wir erproben verschiedene Formen der musikalischen Selbstorganisation und lernen verschiedene Improvisationstechniken.
Ein klangliches Universum voller Möglichkeiten tut sich auf: Zuspielmusiken (treffend ausgewählt), klassisches Mickeymousing, akustische Schaffung konkreter Orte, witzige Sprach-und Stimmeffekte, Musik aus Geräuschen und Alltagsgegenständen… einem virtuosen clownesken Geigensolo steht nichts im Wege und vielleicht formiert sich ein ganzes Clownsorchester!
Musiker*innen, die in einem ClownAnfänger*innen Workshop erste Clowntechniken kennen gelernt haben, sind sehr gern gesehen.

 

Einen kleinen Einblick in ein Clownorchester findet ihr hier auf unserer Facebookseite >

Rückmeldungen aus dem letzen Seminar:
„...ich werde immer mutiger und sehe immer mehr Möglichkeiten der Kreativität.“
„...mit einfachen Mitteln kann sehr ausdrucksvoll musiziert werden.“
„...du (Maja) bist sehr authentisch und kannst uns die Vielfalt der Instrumente nahebringen, ohne dass musikalische Hochbegabung erforderlich ist.“
„...es hat mir geholfen, meiner Geige mit mehr Humor zu begegnen.“
„..jedeR wird da abgeholt, wo er/sie gerade befindet.“
„...bitte öfter anbieten!“



Empfehlen: