TanZzeit Part IV | Ein digitaler Abend mit Kurzchoreografien


LOT-Theater
Videoformat

Die zeitgenössische Tanzszene Hannover/Braunschweig wächst trotz Pandemie und den entstandenen Beschränkungen wunderbarerweise immer weiter. TanZzeit Part IV mit Kurzchoreografien ist eine lebendige Plattform, neue Choreograf_innen zu präsentieren und bekannte Gesichter mit aktuellen Arbeiten zu zeigen. Sie werden einen hochspannenden Abend erleben mit unterschiedlichen choreografischen Handschriften, einer Bandbreite an tänzerischen Ausdrucksformen und berührenden Themen, die sich mit der Verletzlichkeit und Zerbrechlichkeit des menschlichen Körpers, unseren Wünschen ans Leben und unserer Identität beschäftigen.

In TanZzeit IV sind aktuelle Arbeiten zu sehen von:

Fabian Cohn, Michèle Seydoux, Tillmann Becker, Verónica Torres, Yotam Peled, Giovanni Visone

Die Produktionen sind ab dem 17. Dezember 2020 um 20 Uhr bei YouTube zu sehen.

Den Trailer gibt es bereits jetzt!

Eine Veranstaltung des LOT-Theaters in kooperativer Zusammenarbeit mit der Staatsoper Hannover im Rahmen von Tanzstelle Braunschweig

Tanzstelle Braunschweig wird gefördert von der Stiftung Niedersachsen, der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung, vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz und der Richard-Borek-Stiftung

 




Empfehlen: