Fooling Semi - Narr - Reihe Kurioses „Geschichten -erzählen und -sein“
mit Eugenia Maranke Wir schlüpfen in Rollen, sind laut, leise, frech und schüchtern. Ein Fool erzählt nicht nur Geschichten, er/sie "ist" die Geschichte. In dieser Semi-Narr-Reihe erfährst du deine Spielfreude, deine Präsenz und die Techniken des Storytel


Wenn Du die Inhalte oder die Dozentin der Fortbildung vor Fortbildungsbeginn kennenlernen möchtest, empfehlen wir den Besuch einer Einführung. Sollte die Einführung bereits vorbei sein und es sind noch Plätze frei, melde Dich einfach für das erste Wochenende der Fortbildung an. Eine Anmeldung für die weiteren Seminare ist erst nach dem ersten Wochenende erforderlich.Der Ursprung des Wortes "Narr" kommt von "narrare", was soviel heißt wie "kundtun" oder "erzählen". Wir lernen den eigenen Narren, die eigene Närrin kennen und "tun kund".
In dieser dreiteiligen Semi-Narreihe erlernst du die närrische Kunst des Storytelling im Spiegel des Narren mit der Improvisationstheaterform Fooling nach Franki Anderson (England). In einer wertschätzenden Atmosphäre entdeckst du die tieferen Schichten des Narren und Deiner Geschichten -  auf Deinen ganz persönlichen Wegen. Fooling - Die Präsenz des Narren (8. – 9. Februar)
Wir sind "voll da" und lernen dem 1. Impuls zu vertrauen, auch wenn er banal erscheint. Mit Spielfreude und foolischem Handwerkzeug erfahren wir, dass wir mehr sind als wir denken. Präsenz ist verwandt mit dem Wort Präsent. Wenn ich vollkommen "da" bin im "Jetzt", ist meine Performance ein Geschenk, für mich und andere.  Der Narr holt uns ins "Jetzt". So entstehen Geschichten mit überraschenden Wendungen, Beziehungen und Figuren. Wie immer in einer wertschätzenden Workshopatmosphäre.Fooling - Der Narren-Express (14. – 15. März)
Ein Narr nutzt jede Ausdrucksmöglichkeit (Expression) für seinen Spiegel: vom Sprechen, Singen Körpertheater, Tanzen, nonverbalem Spiel bis hin zu auf einem Bein stehen und häkeln. Wir lassen uns auf verschiedene Sprachen ein: nonverbales Spiel, Grommolo, Comicsprache, Sprechen, Sprechgesang, quietschen, knurren, säuseln...und finden heraus, was deinem Fool am meisten Freude bereitet. Wir spielen mit unserer eigenen Geschichte oder völlig frei Erfundenen. Mit närrischem Humor, Präsenz und deiner dir eigenen Spielweise erfährst du Narrenfreiheit.Fooling - Der Narr und sein Publikum (18. – 19. April)
Der krönende Abschluss - die Begegnung mit dem "König" Publikum. Wir machen keine Werkschau, sondern befassen uns närrisch mit dem Verhältnis von Narr und König, denn
die Beziehung zum Publikum ist das A und O



Empfehlen: