Das närrische Spiel mit Archetypen
Fooling - Herz des Narren Eine narr-hafte Fortbildung


Eine intensive Seminarreihe mit abschließender Werkschau, die sich mit der Vertiefung von Fooling, Archetypen, Präsenz und Improvisationsprinzipien beschäftigt - vom Solo bis Ensemblespiel.

Archetypen sind Urbilder, oft tauchen sie in Märchen, Geschichten und Träumen auf - und tatsächlich auch im Alltag. Der König, die Liebenden, der Teufel, der Heilige, sie werden lebendig in diesem Seminar - durch den Narren. Da der Narr die Null repräsentiert, kann er/sie in jeden Archtypen schlüpfen, so dass die Glöckchen nur so bimmeln.
In diesem Seminar lernst du das Spiel mit kräftigen Charakteren. Du lernst Geschichten zu erzählen und sie gleichzeitig "zu sein".
Die Archetypen werden hier eher nicht psychologisch gesehen, sondern bilden eine Basis für das närrische Spiel. Das kann die Archtypen verändern. Darf ein König abwaschen? Darf der Liebende schlechte Laune haben? Darf der Teufel Probleme mit der Steuerklärung haben? Der Spiegel des Narren gibt die Antwort. Die Teilnehmer*innen dieser Gruppe sollten Erfahrung im Fooling besitzen.
Die "Commentation line" und "Voices" sollten ein Begriff für dich sein (Du musst sie aber nicht perfekt spielen können:).
Lexikon: „Spielen ist eine Tätigkeit, die aus Freude an ihr selbst ausgeführt wird.“

weiterer Termin:15. - 17. März 2019 Der Narr im Rampenlicht

Du solltest ein wenig Erfahrung in Fooling besitzen. Falls du unsicher bist, maile einfach an Gea.Die Herznarren sind keine geschlossene Gruppe, es sei denn sie sind ausgebucht. Du kannst mit entsprechender Vorerfahrung (mind. 2 „Herz des Narren-Wochenenden" o.ä.) auch zum letzten Wochenende noch einsteigen, bitte maile dann vor der Anmeldung an Gea: GMaranke@t-online.de



Empfehlen: