Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat am 08.04.2016 die Nominierungen für den neuen Sonderpreis für Projekte zur kulturellen Teilhabe geflüchteter Menschen bekannt...
Das Programm "Kultur macht stark" wird auch über 2017 hinaus bestehen. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka kündigte eine neue Förderperiode ab 2018 an. "Es lohnt sich, zu investieren, und deshalb werden wir das Programm fortsetzen", sagte Wanka im Rahmen der ersten bundesweiten Tagung des Programms »Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung« am 6. April.
In diesem Jahr wurde zum ersten Mal der Theaterpreis des Bundes verliehen - einer der Presiträger ist das LaFT-Mitglied Das Letzte Kleinod. Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters, die Auszeichnung am 29. Januar 2016 in der Akademie der Künste in Berlin. Insgesamt waren fünf der zwölf Preisträger des "Theaterermutigungspreis" - wie ihn die Staatsinisterin im Vorfeld nannte - Freie Theater.  
Das Freie Theater braucht ein Archiv – für die Sichtbarkeit seiner Arbeit, als erweiterte Grundlage für die Anerkennung seiner eigenständigen Theaterästhetik, aber auch für die Auseinandersetzung mit seiner eigenen Geschichte. Die Entwicklung des Freien Theaters ist in Deutschland in besonderer Weise Moment der gesellschaftlichen – politischen und kulturellen – Bewegung der Modernisierung der postindustriellen Gesellschaft nach dem Zweiten Weltkrieg. In der Verbindung von unbedingt zeitgenössischer Perspektive und entsprechenden Produktionsweisen ist es ein bedeutsames Element der Erneuerung der deutschen Theaterlandschaft.