Fortsetzung der Gewächshaus-Reihe

STOP! Populistischen Störungen während und rund um Kulturveranstaltungen begegnen

Im Rahmen des Gewächshaus für die Demokratie laden der LaFT und der Landesverband Soziokultur zu einer Weiterbildungsveranstaltung rund um die Fragen "Wie vermeide ich populistische / rechtsextremistische Störungen im Kulturbetrieb und bei Veranstaltungen?" und "Wie begegne ich ihnen souverän, wenn es doch dazu kommt?" ein. Als Referent*innen sind Kristin Harney und Ruben Obenhaus von der mobilen Beratung gegen Rechts in Niedersachsen eingeladen. Nach einem kurzen Input dazu, wie der Kulturbegriff aktuell von (Rechts)Populisten besetzt wird, geht es vor allem um praktische Fragen der Veranstaltungsplanung und Veranstaltungsdurchführung, sowie um Möglichkeiten einer grundsätzlichen Positionierung im lokalen, kulturpolitischen Umfeld – z.B. wenn die Förderberechtigung von Kulturinstitutionen von rechter Seite in Frage gestellt wird. Nach einem etwa eineinhalbstündigen Vortrag und einer Kaffeepause mit Imbiss gibt es die Möglichkeit im Gespräch einzelne Themen gezielt und auf die Bedarfe der Teilnehmer*innen angepasst zu vertiefen.

Unkostenbeitrag: 5 Euro - Die Veranstaltung findet am 22. November 2019 von 10:30 Uhr bis 13:30 Uhr in Hannover statt, der genaue Ort wird noch bekanntgegeben. Anmeldung bitte bis zum 15.November 2019 an laft@laft.de


Empfehlen: