Wir gratulieren! Unser Mitglied Nina de la Chevallerie (Göttingen) ist neues Vorstandsmitglied im Bundesverband Freie Darstellende Künste (BFDK)

Eine starke Simme aus Niedersachsen: Nina de la Chevallerie, Projektleiterin und Regisseurin des Freien Theaters boat people projekt (Göttingen), ist neues Vorstandsmitglied im BFDK. Bei der Delegiertenversammlung am 12. April 2021 wurde sie gemeinsam mit Anne-Cathrin Lessel (Leipzig), Tom Wolter (Halle), Ulrike Seybold (Dortmund) und Matthias Schulze-Kraft (Hamburg) in einen gleichberechtigten Vorstand gewählt.

Wir freuen uns, dass damit eine Künstlerin aus Niedersachsen den freien darstellenden Künsten auf Bundesebene eine starke Stimme gibt. Nina de la Chevallerie setzt sich neben ihrer künstlerischen Tätigkeit seit vielen Jahren auch kulturpolitisch ein, war 4 Jahre lang im Vorstand des LaFT Niedersachsen und ist seit Beginn des Freien Theaterlebens auf städtischer Ebene im soldarischen Kunst-Kulturverein aktiv. Für zwei Jahre hat sie im Rahmen des Programms NEW CONNECTIONS unter dem Dach des LaFT ein Netzwerk aufgebaut, um geflüchteten und emigrierten Theaterkünstler*innen Zugänge zu Informationen und Arbeitsmöglichkeiten zu erleichtern. Aktuell beschäftigt sie sich in mehreren Arbeitsgruppen mit dem Thema Inklusion und dem Abbau von Barrieren. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!


Themen:

Empfehlen: