Die digitale Vorratskammer – ‘Dorfgedanken‘ gehen online

Foto: Jahrmarkttheater

Datenbytes, Streaminganbieter und Messengerdienste können konsumiert werden, schmecken aber nicht so gut, wie feldfrischer Salat, unverbitterte Möhren und als Delikatesse geschätzter Rucola.

Die ländlichen Räume sind eine Vorratskammer im doppelten Sinn, denkt sich das Jahrmarkttheater und verlegt den über Jahre gepflegten Dorfschnack ins Internet. Kürzlich ans Glasfasernetz angeschlossen, geht das. Wir reisen coronakonform durch Europa und sehen vor allem eines: landwirtschaftliche Nutzflächen. Acker- und Weideland machen zusammen ganze 39 Prozent der Landfläche Europas aus und prägen somit unsere „Kulturlandschaften“. Diese Landschaften liefern ein Sortiment an diversen Genussmitteln und bieten städtischen »Leitmilieus« (der Soziologe Andreas Reckwitz) einen echten Einblick.

Ein Reiseteilnehmer, der sich als Theaterpublikum aus der Stadt vorstellt, freut sich, dass es die ländliche Ferne nun nicht mehr gibt. Alles ist nah und erreichbar. Die Künstlerin Antje Schiffers ist die beste Reiseleiterin. Sie spricht fünf Sprachen, denkt präzise und bildhaft, kommt vom Land, lebt in der Stadt.

Schiffers hat ein Tauschgeschäft mit Bauern und Bäuerinnen Europas geführt: ein Gemälde von ihrem Hof gegen ein Video, in dem sie ihre Arbeit darstellen. Diese Videos schauen wir gemütlich an. Zwischendurch schnacken wir miteinander und stimmen ab, wohin die Reise als nächstes geht.

Wir stimmen ab. Es ist ein großes Wir. Die über 70 Kacheln leuchten in die Küchen und Wohnzimmer und gleichzeitig in die Großstädte und Kleinstdörfer. Die fürsorgliche Betreuung von Menschen, die noch nicht verzoomt sind, übernimmt der Profi Maximilian Püschel. Ist mit dem Internet ein neuer Deal zwischen Stadt und Land möglich? Für die Dorfgedanken-Runde ist das so. Der Ausbau leistungsfähiger Datendienste hat die Zukunft nach Bostelwiebeck geholt. Das Jahrmarkttheater bereitet gut ausgestattet die Sommerspielzeit 2021 vor und ist präpariert, auch im Digitalen eine Rolle zu spielen. Schauen Sie vorbei – der ‘Zeltplatz der Zivilisation‘ findet von Mai bis August mit einem vielfältigen Angebot statt.

Weitere Informationen auf der Webseite des Jahrmarkttheaters


Empfehlen: