Freies Theater in der Oldenburgischen Landschaft


Beitragsseiten

Musiktheater Meerwunder

Eine weitere, aber ganz andere Solokünstlerin ist Annette Glaschick. Freischaffende Künstlerin und Veranstalterin, Leiterin, Spielerin, Autorin, Schöpferin des Musiktheaters Meerwunder. Bereits im zarten Kindesalter, nach einem ausgiebigen Ostseeurlaub, stand für die gebürtige Cottbuserin fest, was sie einmal werden würde: Muschelsammlerin. Das wurde sie … zunächst nicht. Statt dessen studierte sie Agrarwissenschaften, leitete und organisierte Veranstaltungen als Mitarbeiterin im Nationalpark-Haus-Horumersiel und ließ sich als Spiel- und Theaterpädagogin ausbilden. Die Liebe zum Meer – sie blieb. Also kombinierte Annette Glaschick ihre Lieben, die zum Meer und die zum Spiel.Heraus kam 1999 die Gründung des Naturerlebnis- und Musiktheaters Meerwunder.

Meerwunder ist ein Ein-Frau-Tourneetheater. Annette Glaschicks Mitspieler sind Meerestiere, Puppen: Quallen, Robben, Möwen, Krabben und vor allem der Wattwurm Willi gehören zum festen Ensemble ihrer selbstverfassten Geschichten. Ob ›Willi Wattwurm fährt in die Südsee‹ oder ›Willi Wattwurm und das Gold des Meeres‹ – in ihren clownesk, musikalisch erzählten Geschichten greift Annette Glaschick stets das Thema Mensch und Natur auf.

Auf humorvolle, unterhaltsame Weise möchte die Entertainerin ihr kleines und großes Publikum mit dem Ökotop Meer und seinen Bewohnern bekannt machen. Seit 2005 arbeitet Annette Glaschick mit dem Regisseur und Komponisten Christian Jakober zusammen. Sie selbst singt, spielt ihre Puppen und die Gitarre.Zur Zeit ist sie mit ihrer aktuellen, fünfzigminütigen Produktion ›Let’s fetz im Ostseeland‹ in Nord- und Ostdeutschland auf Tournee.


Empfehlen: