Freies Theater in der Region Hannover


Beitragsseiten

Compagnie Fredeweß

Die Compagnie Fredeweß steht für innovatives Tanztheater, das an den Wurzeln des Begreifbaren ansetzt – am eigenen Körper. Mit der Neugier von Forschungsreisenden ergründet sie das Zusammenspiel von Knochen, Muskeln und Gelenken. Oder die Gangarten von Tieren. Oder die Dynamik eines Rummelplatzes. Oder die Raumwirkung von Küssen … Ob starker Impuls oder sanfte Verführung: Größtmögliche Bewegungsfreiheit für die Bilder hinter der Stirn sind garantiert.

In Tanzabenden für Erwachsene kombiniert die Compagnie ihre abstrakte Bewegungssprache mit alltäglichen Themen, mit Musik, Literatur und Video. In mobilen Projekten vermittelt sie Tanzkunst an Kinder und Jugendliche: Moderation und Workshops machen Choreografien nachvollziehbar. Und mit der Initiative MOTS – Moderner Tanz in Schulen bietet sie komplette Unterrichtseinheiten an, bis zur Aufführung vor Publikum.

Hans Fredeweß hat die Compagnie 1998 gegründet. Der Preisträger des 9. Internationalen Choreografen- Wettbewerbs hat bei Manja Chmièl, Gerhard Bohner und an der Folkwang-Schule in Essen Tanz studiert, war choreografischer Assistent bei Susanne Linke in Bremen. Fest zum Ensemble gehört auch Natascha Hahn. Sie hat an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover studiert und war Mitglied des TanzTheaters Basel unter Joachim Schlömer. Weitere Tänzer werden jeweils engagiert.

Der Probenraum der Compagnie ist wandelbar: Die Studiobühne Tanz bietet 44 Zuschauern Platz. Sie liegt in einem stilvoll sanierten Fabrikquartier in Hannover- Linden. Mit größeren Ensemblestücken bespielt die Compagnie Fredeweß geräumigere hannoversche Bühnen, mit allen Choreografien tourt sie auch durch Deutschland und darüber hinaus.


Empfehlen: