Freies Theater in der Mitte der Republik


Beitragsseiten

Buchfink-Theater – Göttingen

Christoph Buchfink genoss seine Ausbildung an der ›Ecole Internationale de Théatre‹ und ›Ecole de Cirque sans Filet‹ in Brüssel. Er hat eine langjährige Erfahrung im Figuren-, Masken- und Körpertheater, Tanz, Akrobatik, Commedia dell‘Arte und Clownerie. Von 1986 bis 1991 war er Mitglied der Gruppe ›Die Wolkenschieber‹, seit 1992 vorwiegend solo als Buchfink- Theater oder in Zusammenarbeit mit Andy Clapp als Clapp & Buchfink im deutschsprachigen Raum unterwegs.

Andy Clapp arbeitete bereits Anfang der 80er- Jahre mit dem ›Theater Funkenreigen‹ z. B. im Zirkus oder in verschiedenen Varietés und hat sich unterdessen als Straßenkünstler mit britischer Comedy einen Namen gemacht. Schauspieler oder Entertainer, Zauberer oder Jongleur, mit britisch feinem Humor und viel Selbstironie hält er in seinen Soloshows, als Conferencier oder in Stand-Up-Comedy sein Publikum gekonnt bei Laune. Ach ja, ein Gastspiel bei der ›Sesamstraße‹ nicht zu vergessen!

Andy Clapp und Christoph Buchfink sind seit vielen Jahren als professionelle Schauspieler, Figurenspieler oder Entertainer unterwegs, mit Kinder-, Jugend-, und Straßentheater, Abendprogrammen, theaterpädagogischen Aktionen und Workshops, sowie verschiedenen Regiearbeiten. Hauptziel ist, ein ›Theater der Seele‹ zu gestalten, das die Menschen in ihrer Ganzheit bewegt und Lebensfreude vermittelt. Seit 1995 erarbeiten beide gemeinsam Geschichten mit eigenen Themen, in denen ihre unterschiedlichen Spieltechniken verschmelzen. Die bisherigen Stücke entstanden in ca. zweijähriger Produktionszeit, wobei Szenen, Texte oder Slapsticks alle selbst entwickelt und geschrieben werden. Auch die Figuren und Bühnenbilder stammen aus der eigenen Werkstatt.

Clapp & Buchfink sind zurzeit unterwegs mit ihrem Improvisationstheaterprogramm ›Die Ideenfänger‹ und mit dem Figuren-Comedystück ›Willi, Piggi & die Bande‹ zum Thema Gewalt unter Kindern, das auch 13 Jahre nach seiner Entstehung aktuell ist wie zuvor, spielen aber auch ihre Soloproduktionen. Aktuell werden die Möglichkeiten einer Verbindung von Britischer Comedy und Figurenspiel erforscht, bisheriges Ergebnis ist die Produktion ›Puppenauflauf – Political Puppets‹. Im nächsten Jahr ist eine Weiterführung dieser Idee in Richtung Figurenkabarett unter dem Arbeits-Titel ›Geburt der Stunde‹ geplant.

1996: 1. Platz der Kinderjury ›Die 7 Raben‹ in Wiesbaden für ›Lilas Faunentraum‹ – 1997: Kleinkunstpreis ›Harlekin ‘97‹ der Harlekinade Wabern für ›Josephine & Parcival‹ – 2000: Preis der Kinderjury DOMINO-Theaterfest Göttingen für ›Josephine & Parcival‹ 2002: Auswahl unter den sechs ›herausragendsten‹ Produktionen in Niedersachsen (Kulturpreis für Kinder- und Jugendtheater der Niedersächsischen Lottostiftung) für die ›Glückskerle‹.


Empfehlen: