Freies Theater in der Mitte der Republik


Beitragsseiten

Lila Luder – Bad Gandersheim

Das Lila Luder gibt es seit nunmehr 25 Jahren zu sehen. Lila Luder ist Elisabeth Möller, und unter diesem Bühnenpseudonym passiert seit 1983 Musik-Kabarett mit uneingeschränkt hoher Akzeptanz bei ihrem Publikum.

Der Wiedererkennungswert ist hoch, Lila Luder hat eine Geschichte und aus dieser Geschichte fließen in die Geschichten, die Möller auf der Bühne verhandelt, alte Bekannte mit ein: der Hausmeister Willi Blau, der in keiner Show gefehlt hat und der letzte Kavalier unter den Männern ist. Zuständig für den reibungslosen Ablauf jeder Veranstaltung, für Sicherheit und Ordnung der Gäste und des Inventars. Übernimmt, wenn’s drauf ankommt, schon mal das Babysitting oder die anfallenden Putzarbeiten, ebenso wie die Berufsoptimistin Luise Brezel, ehrenamtlich tätig bei der Telefonseelsorge. Moderiert, fotografiert, eröffnet Veranstaltungen, kommt auch gern als Überraschungsgast. Wenn’s sein soll, kann sie singen. Die Gerda ist zuständig für das leibliche Wohl der Gäste. Trägt auf und ab, würzt eigensinnig nach – und hat ein Herz für Tischsitten und Lyrik. Die (f )linke Hand bei jeder Bewirtung.

Elisabeth Möller bezeichnet sich selber als: Theaterfrau, Pädagogin, Autonomietrainerin & Kommunikationscoach, und davon kann man in der Weltbühne Heckenbeck bei Bad Gandersheim, bei ihren Veranstaltungen oder Seminaren, Workshops und Schreibwerkstätten profitieren.


Empfehlen: