Theater als sozialer Raum: neue Antragsrunde für #TakeAction // Frist: 1.11.2021

Der Fonds Darstellende Künste startet eine neue Antragsrunde für #TakeAction // Semi-professionelle Ensembles und Freilichtbühnen 2022. Ausgeschrieben sind Fördersummen von 8.000 € bis 25.000 €. Antragsberechtigt sind sowohl Freilichttheater, Amateurtheaterbühnen und -vereine, die mit professionellen Künstler*innen/-gruppen der Freien Darstellenden Künste zusammenarbeiten als auch professionelle Künstler*innen/-gruppen selbst, die an der Schnittstelle zu Laien- und Amateurtheaterproduktionen arbeiten.

Voraussetzung sind jeweils Sitz und Arbeitsschwerpunkt in Deutschland sowie eine nicht überwiegend kontinuierliche öffentliche Grundförderung. Die #TakeAction Förderrunde wird vom Bund Deutscher Amateurtheater e.V. begleitet. Ansprechpartnerin: Alexandra Zeitlin, zeitlin@bdat.info.

Anträge können nur bis zum 01.11.2021 gestellt werden.

Es wird am 04.10.2021 ein Live Info-ZOOM zur #TakeAction Ausschreibung geben, bei dem das Antragsformular vorgestellt wird. Der Link für die Anmeldung zum Info-ZOOM:https://www.fonds-daku.de/form-view/46

Weitere Informationen: https://bdat.info/nachricht/neue-foerderrunde-takeaction/



Empfehlen: