Ausschreibung zum Norddeutschen Kinder- und Jugendtheaterfestival HART AM WIND vom 12. – 17. Juni 2021 in Bremen, Oldenburg, Wilhelmshaven und Bremen

 »Hart am Wind« ist DAS Festival für professionelles norddeutsches Kinder- und Jugendtheater, das alle zwei Jahre in einer anderen Stadt stattfindet. In dieser Spielzeit wird das Festival nach einer digitalen Ausgabe in Braunschweig, wieder analog stattfinden. Außerdem wird es mobiler! Veranstaltet wird das Festival vom Jungen Theater Bremen, der JuLaBü der Landesbühne Niedersachsen Nord, dem Jungen Staatstheater Oldenburg und dem Theater Laboratorium Oldenburg.

Was findet statt?

An 5 Tagen werden 10 ausgewählte Inszenierungen und vier der veranstaltenden Theater präsentiert. Jede Produktion soll ein bis zwei Mal auf dem Festival gezeigt werden. Ziel ist es, den Ensembles der beteiligten Theater eine vollständige Anwesenheit beim Festival zu ermöglichen, um den Austausch, den Diskurs und die Begegnung zu fördern. Thematisch steht das Festival unter dem Thema „Neue Zugänge schaffen“. In einem umfangreichen Begleitprogramm wird Theatervermittlung/-pädagogik als elementarer Bestandteil der künstlerischen Arbeit sichtbar gemacht.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich freie Theatergruppen und staatlich/kommunale Theater aus den Bundesländern Mecklenburg Vorpommern, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Bremen und Hamburg mit einer Produktion für Kinder und/oder einer für Jugendliche. Eingereicht werden können Produktionen, die ab der Spielzeit 2017/18 bis einschließlich Januar 2022 Premiere hatten.

Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2021.

Die vollständige Ausschreibung findet Ihr hier.


Empfehlen: