Seit Oktober 2017 gibt es beim Landesverband Freier Theater Niedersachsen e.V. eine Beratungs- und Netzwerkstelle,  die sich speziell an geflüchtete und emigrierte Theatermacher*innen richtet.

Hier werden Informationen über Aus- und Weiterbildung, Arbeitsmöglichkeiten als freiberufliche/r Künstler*in und Finanzierungen für eigene Projekte vermittelt. Immer wieder finden Veranstaltungen und Vernetzungstreffen statt, die neu angekommene Künstler*innen mit bereits länger ansässigen Künstler*innen zusammenbringen. Schriftliches Informationsmaterial ist in Englisch und Arabisch vorhanden -> Die Fibel

Kontakt Netzwerkstelle: Nina de la Chevallerie // mail: chevallerie@laft.de // phone: 0511-3535486.

Das Projekt ist gefördert vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur in Niedersachsen durch das Sonderprogramm für kulturelle Integration.

 


 

NEW CONNECTIONS geht weiter: Am 28. April 2018 treffen wir uns im Rahmen des Best OFF Festivals (14-19 Uhr) zum "Meeting Point". Die Veranstaltung ist eine Fortsetzung der Netzwerkinitiative NEW CONNECTIONS, die vom Landesverband Freier Theater, der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel und boat people projekt initiiert wurde. Eingeladen sind professionelle Theaterschaffende aus verschiedenen Berufsfeldern, um gemeinsam eine Vorstellung zu besuchen und sich anschließend mit Künstlern aus den Produktionen über das Gesehene auszutauschen. Ein Teil der Gruppe besucht die Vorstellung "Wir haben die Angst gefressen" von Das Letzte Kleinod und der andere Teil "Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Verstand verlor" von theater fensterzurstadt / theaterwerkstatt hannover.

Ab 17.45 Uhr stehen an verschiedenen Meeting Points Experten zu den Themen Förderung und Projektarbeit (Stiftung Niedersachsen, Kulturbüro Hannover, LaFT), Produktions-  und Gastspielhäuser (Pavillon, LOT, Theaterhaus Hildesheim, Theaterlabor Bielefeld) und Tanz (Landerer&Company) zur Verfügung.   

Auch neue Teilnehmer, die am internationalen Netzwerk interessiert sind, sind herzlich willkommen!

Anmeldungen bitte bis zum 3. April 2018 an laft@laft.de. Die Plätze sind begrenzt. Die Vergabe erfolgt nach Reihenfolge der Anmeldung - bitte die gewünschte Vorstellung angeben. Die Teilnahme an der Netzwerkveranstaltung und der Besuch der Vorstellung sind kostenfrei. 

Weitere Infos hier (Seite 21/22) / More information in English and Arabic here (p.21/22)

Erfolgreiche Veranstaltung vorbei - viele Fragen offen - Fortsetzung geplant: Am 30. November und 1.Dezember 2017 fand in Wolfenbüttel die Netzwerkplattform "New Connections" statt. Die Plattform brachte professionelle performing artists verschiedener Berufsfelder miteinander in Kontakt. Kolleg*innen, die schon länger oder schon immer in Deutschland leben, trafen sich mit Kolleg*innen, die in den vergangenen Jahren durch Flucht hier angekommen sind oder auf anderen Wegen nach Niedersachsen gekommen sind. Über 80 Teilnehmer*innen aus verschiedenen Ecken der Welt kamen zusammen, um sich kennen zu lernen, gemeinsam Fragen zu wälzen und im besten Fall neue Projektidden zu stricken. Der Bedarf war überwältigend und wir werden das Netzwerk im kommenden Jahr auf jeden Fall ausbauen und ausweiten. »New Connections« war auf Initiative des boat people projekt in Göttingen, des Landesverbands Freier Theater und der Bundesakademie für Kulturelle Bildung zustande gekommen.

Einen ausführlichen Einblick in die Tagung gibt es hier: New Connections

Weiter vernetzen können sich Theatermacher*innen auch über die Facebook-Community von New Connections.