Marit Persiel

Marit Persiel ist freie, schreibende, darstellende Künstlerin und lebt in Lüneburg.
Ihr Faible für vergangene Zeiten, tragische Liebe, verstaubte Erinnerungen und Nostalgie verpackt sie in Geschichten, Gedichte, Performances und Theaterstücke.

2016 co-inszenierte sie in Hamburg ihr erstes Theaterperformancewerk #DieKapsel, das im Hamburger Sprechwerk und dem Monsun Theater Altona aufgeführt wurde.

Danach folgten 2017 performative Bewegungsarbeiten mit dem von ihr gegründeten Kollektiv ‚PartiTanz‘ auf unterschiedlichen Festivals in Niedersachsen. Als Teil des Tan.going Ensembles performte sie auf unterschiedlichsten Bühnen in ganz Deutschland und in Indonesien.

2018 schrieb, inszenierte und spielte sie ihr erstes komplett eigenes Werk ‚Minor Swing‘. Dieses Ein-Frau-Kammerstück spielte sie seitdem auf über 20 Bühnen in ganz Deutschland und war auf das Monospektakel Festival 2019 am Theater Reutlingen eingeladen.

Ihr Projekt ‚Else&Ich’, eine lyrische Auseinandersetzung mit der Künstlerin Else Lasker-Schüler ist, nachdem es ursprünglich von Persiel als Lesung konzipiert wurde, im August 2019 als Gedichtband im KOCMOC Verlag in Berlin und  im Herbst 2019 als Hörbuch beim Fliegenglas Verlag erschienen. 


Ihr zweites eigenes Theaterwerk ‚GAIA‘ ist durch die Umstände der Pandemie 2020 zu einem Theaterfilm geworden, der online am Abend der Uraufführung im Mai 2020 in den 'Heimtheatern' von über 200 Menschen zeitgleich geschaut wurde.
Im August 2020 feierte das Theaterstück dann unter Corona-Bedingungen in Lüneburg open-air seine Premiere.


Genre: Theater für Erwachsene, Performance, Theater für Jugendliche

Empfehlen: