Theaterhaus Hildesheim
SCHREDDER | Eva & Eva: Leib und Blut


Mi. 22.06.2022 um 20:00 Uhr
Theaterhaus Hildesheim,
Langer Garten 23c, 31137 Hildesheim

Tickets
Foto © Dennis Schneider In unserem Stück “Leib und Blut” bringen wir die Wissenschaft und die katholische Kirche auf die Bühne. Wir wollen uns zwischen Wissenschaft und Kirche, Ritualen und Ausbrüchen, Wissens- und Glaubenssätzen, sowie Ansprüchen und Erfahrungen bewegen. Wir werden analysieren, verlesen, beichten, bitten und reden. Wir werden außerdem forschen, trinken, essen, knien und beten. Amen (klopfen mit der Faust auf den Tisch).
Das Nachwuchstheaterformat SCHREDDER ist eine Hausreihe des Theaterhaus Hildesheim e.V. und bietet jungen Theatermacher*innen die Möglichkeit sich experimentell zu erproben und zu erforschen. Das Konzept des SCHREDDERs beruht auf einer simplen Idee: Was immer man in den Schredder hineingibt – egal wie sperrig, groß und komplex es auch sein mag – wird zerteilt, in einzelne Aspekte zerlegt und dadurch überhaupt erst überschaubar, einsehbar und vielleicht sogar verständlich. Der diesjährige Schredder beschäftigt sich mit dem Thema Wissenschaft. Erste Arbeitsergebnisse werden bei diesen Testläufen gesichtet und besprochen. Die gewonnenen Erkenntnisse fließen in die Weiterarbeit und feiern auf dem SCHREDDER-Festival vom 22. – 24. Juni Premiere.
SCHREDDER | Eva & Eva: Leib und Blut

Alle Termine

Mi 22.06. 20:00
31137 Hildesheim
Theaterhaus Hildesheim

Mitglied werden

Mit den drei Arbeitsbereichen Service, Kulturpolitik und Öffentlichkeitsarbeit ist der Landesverband Freier Theater Niedersachsen sowohl für seine Mitglieder als auch für die interessierte (Fach-)Öffentlichkeit die Anlaufstelle, wenn es um Freies Theater im Flächenland Niedersachsen geht.

Mehr erfahren

LaFT-Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Den Verband kontaktieren

Landesverband Freier Theater Niedersachsen e.V.
Lister Meile 27
30161 Hannover
Telefon 0511-35 35 486
E-Mail: laft@laft.de

You may also contact us in English.

Die Vielen

wir sind die vielen invers

Partner

Bundesakademie

Gefördert durch

mwk