Theater Fadenschein
Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor Figurentheater - Kinder | 6 bis 12 Jahre |


So. 25.09.2022 um 11:00 Uhr
Figurentheater Fadenschein,
Bültenweg 95, 38106 Braunschweig

Tickets
Eine außergewöhnliche Geschichte über das Älterwerden und das Zusammenleben der Generationen von Feuer und Flamme Theater aus Braunschweig

Klug, hübsch, schnell und immer hungrig! Der Fuchs ist der größte Könner im Wald und genießt sein Leben in vollen Zügen! Er ist beliebt bei den jungen Füchsen, bekocht sie und zeigt ihnen seine besten Jagdtricks.
Doch im Alter wird er ein bisschen vergesslich.
Da kann es schon sein, dass er die Wochentage durcheinanderbringt oder aus Versehen in einem Vogelnest schläft. Er kommt zu Geburtstagen ohne Geschenk oder hat ein Geschenk dabei, aber niemand hat Geburtstag oder aber er geht auf die Jagd und vergisst das Jagen.
Er wusste nichts und fühlte nur...
Voller Wärme, Behutsamkeit und Humor erzählt das Theaterstück die Geschichte vom alten Fuchs, der sich eines Tages in der Welt, die einmal seine war, nicht mehr zurechtfindet.

Feuer und Flamme Theater, Braunschweig
Regie: Hartmut Fiegen | Spiel: Tania Feodora Klinger
45 Minuten
ab 6 Jahren

www.fuft.de
www.fadenschein.de
Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor

Alle Termine

Di 27.09. 10:30
38106 Braunschweig
Figurentheater Fadenschein
Di 27.09. 09:00
38106 Braunschweig
Figurentheater Fadenschein

Mitglied werden

Mit den drei Arbeitsbereichen Service, Kulturpolitik und Öffentlichkeitsarbeit ist der Landesverband Freier Theater Niedersachsen sowohl für seine Mitglieder als auch für die interessierte (Fach-)Öffentlichkeit die Anlaufstelle, wenn es um Freies Theater im Flächenland Niedersachsen geht.

Mehr erfahren

LaFT-Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Den Verband kontaktieren

Landesverband Freier Theater Niedersachsen e.V.
Lister Meile 27
30161 Hannover
Telefon 0511-35 35 486
E-Mail: laft@laft.de

You may also contact us in English.

Die Vielen

wir sind die vielen invers

Partner

Bundesakademie

Gefördert durch

mwk