Theaterhaus Hildesheim
Premiere | VOLL:MILCH: ALS OB – Eine Szenarioarbeit zu Kriegsschauplätzen


Do. 05.10.2023 um 19:00 Uhr
Theaterhaus Hildesheim,
Langer Garten 23c, 31137 Hildesheim

Tickets
Bild © VOLL:MILCH Eine raumgreifende Inszenierung zur Verbindung von militärischer Szenariotechnik und Theater. Mit ALS OB erforscht VOLL:MILCH das Denken, Entwerfen und Probieren von Zukunft anhand von Szenario-Räumen als eine Praxis des Inszenierens. In einer szenischen Installation werden aktuelle und historische Szenariotechniken von Militärapparaten mit dem Komplex der Inszenierung im Theater in ein Verhältnis gesetzt, durchgespielt und kritisch hinterfragt. Ausgehend von unterschiedlichen Recherchereisen wird die besondere Bedeutung der Sichtbarkeit, Simulation und Kalkulation sowie Tarnung und Vortäuschung von Raum im „theatre of war“ zur Aufführung gebracht. Content Notes: Sensorische Reize – Starker Einsatz von Bühnennebel (auch im Zuschauerraum). Einsatz von sehr hellem Licht. Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Von und mit: VOLL:MILCH (Stephan Mahn, Birk Schindler, Sebastian Rest, Ekaterina Trachsel)
Bühne- und Kostüm: Anne Ferber
Recherche und Konzeption: VOLL:MILCH, Anne Ferber, Moritz Friese
Dokumentation: Moritz Friese gefördert von: Ministerium für Wissenschaft und Kultur Niedersachsen, Friedrich Weinhagen Stiftung // Rechercheprozess gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR
Premiere | VOLL:MILCH: ALS OB – Eine Szenarioarbeit zu Kriegsschauplätzen