Festival Wechselblick: Darf man lachen??? // Theater Endlich


LOT-Theater

Sa, 07. September 2019 20:00 Uhr
Veranstaltungsort: LOT-Theater | 38100 Braunschweig


Lachen hat, wie inzwischen erwiesen ist, heilende Kräfte, Humor ist eine bei allen Menschen grundsätzlich vorhandene Begabung. Aber es gibt Grenzen dessen, worüber gelacht werden darf. Wo liegen diese Grenzen? Wer legt sie fest? Nach der letzten Produktion des Theater Endlich wurde geäußert, wie befreiend es empfunden wurde, dass man in dem Stück lachen durfte, obwohl doch Menschen mit Beeinträchtigungen auf der Bühne standen. Diese Rückmeldungen wurden in der Gruppe thematisiert und hinterfragt:

Warum ist ausgerechnet beim Thema Komik, wo sich Menschen bestenfalls vieler Hemmungen entledigen, eine große Unsicherheit vorhanden? Und so begann die Gruppe zu forschen: Was ist komisch? Wie funktioniert lachen? Gibt es gutes und schlechtes Lachen? Darf ein behinderter Mensch komisch sein? Wie war das mit den Jahrmärkten und Freakshows, mit dem Wegsperren oder Zurschaustellen? Gelten für künstlerische Darbietungen unterschiedliche Regeln? Warum sind Art Brut und inklusives Theater akzeptiert, aber die Komik nicht? Das Resultat ist eine Mischung aus Lecture, Schauspiel und Comedy, mit interaktiven und Multimedialen Anteilen und vielen großen Gefühlen!

Eine Produktion vom Theater Endlich in Kooperation mit der Evangelischen Stiftung Neuerkerode | Darsteller_innen: Jelena Bernhofen, Holger Denecke, Danny Gmerek, Thomas Hoops, Christian Kreutner, Helge Schuberth, Jenny Wachowsky | In Zusammenarbeit mit: Martin von Hoyningen Huene, Silke Stephan, Mirja Lendt | Technik: Luca Schneider, Daniel Wieschnewski

Gefördert von der Gahnz-Stiftung, der Stiftung Braunschweiger Kulturbesitz, der Stiftung Braunschweiger Land, der Erich Mundstock Stiftung und der Stadt Braunschweig

Eintritt: 15 Euro / ermäßigt 5 Euro


Veranstaltungsort / Karten-VVK


Veranstaltungsort:
LOT-Theater
Kaffeetwete 4 a
38100 Braunschweig
Bei Google Maps anzeigen

Karten-VVK
Online: › www.lot-theater.de


Empfehlen: