umarmen | YET Company


LOT-Theater

So, 05. April 2020 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: LOT-Theater | 38100 Braunschweig


umarmen

Die Umarmung: ein so alltägliches wie facettenreiches Motiv menschlicher Nähe, das von Zärtlichkeit, Schutzsuche, Sehnsucht, Erotik, Trost und vielem anderen sprechen kann. Die Tanzproduktion umarmenbefasst sich mit der Umarmung als Ausdruck menschlichen Verbindens. In einer Zeit der politisch-gesellschaftlichen Spaltung und einer mit der Digitalisierung einhergehenden zunehmenden körperlichen Entfremdung repräsentiert die Umarmung ein kostbares Moment menschlicher Nähe, vielleicht gar einen Anachronismus. Umarmen geht in abstrakter und spezifischer Bewegungssprache der Sehnsucht nach Verbundenheit und nach Angenommen-Werden im So-Sein nach - ein Tanzstück im Spannungsfeld von Nähe und Distanz, das neue Perspektiven auf das menschliche Miteinander eröffnen will. Seit 2010 realisiert die YET Company erfolgreiche zeitgenössische Tanzprojekte in Berlin - umarmen ist ihre erste Tanzproduktion in Niedersachsen.

Eine Produktion der YET Company in Koproduktion mit dem LOT-Theater im Rahmen von Tanzstelle Braunschweig | Choreografie: Fabian Cohn | Tanz: Chiara Alessandro, Gabriel Lawton, Tuan Ly, Cecilia Ponteprimo, Mamiko Sakurai | Musik: Christian Grothe | Kostüme: Antal Büki | Licht: Ole Schwarz | Dramaturgie: Dominika Cohn | Choreografische Assistenz: Marco Barbieri | Produktionsassistenz: Paula Warkotsch

umarmen wird gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, der Stiftung Niedersachsen, der Braunschweigischen Stiftung, der Stadt Braunschweig, der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung, der Stadt Oldenburg, der Stadt Göttingen, der Göttinger Kulturstiftung und der Friedrich Weinhagen Stiftung.
Mit freundlicher Unterstützung von Sylvia Heyden, T.A.N.Z. Braunschweig, dem Hermes Hotel Oldenburg und dem Landesverband Freier Theater Niedersachsen.

Tanzstelle Braunschweig wird gefördert von der Stiftung Niedersachsen, der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung, vom Niedersächsischem Ministerium für Wissenschaft und Kultur, der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz und der Richard-Borek-Stiftung.

Eintritt: 15 Euro / ermäßigt 5 Euro


Veranstaltungsort / Karten-VVK


Veranstaltungsort:
LOT-Theater
Kaffeetwete 4 a
38100 Braunschweig
Bei Google Maps anzeigen

Karten-VVK
Online: › www.lot-theater.de


Empfehlen: