NORA
Uraufführung unter der Regie von Wessam Talhouq


boat people projekt

PREMIERE Sa, 23. Juni 2018 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: Theater im ehemaligen IWF | 37075 Göttingen


NORA erzählt von wichtigen und kritischen Vorkommnissen im Leben einer jungen syrischen Frau, die zwischen den Extremen lebt - immer begleitet von der Frage, ob sie vor der Revolution in ein kriegsfreies, aber unsicheres Leben fliehen soll oder ob sie bleiben und für den Frieden in ihrem Land kämpfen muss. Sie entscheidet sich für die Flucht. In Deutschland im Exil angekommen reflektiert sie ihre Entscheidung und die Vorkommnisse, die dazu geführt haben.

Der syrische Regisseur Wessam Talhouq studierte in Damaskus und bringt mit dieser Produktion seine Kolleg*innen aus der Zeit in Damaskus erstmals wieder in Deutschland zusammen: Der syrisch-palästinensischen Autor Ayham Abu Shaqra ist aus Syrien geflohen und in Paris gelandet. Der Ausstatter Wessam Darweash ist aufgrund des Bürgerkriegs nach Stockholm geflüchtet. Dieses Projekt bedeutet für alle drei Exil-Künstler eine Möglichkeit trotz fern auseinanderliegenden Wohnorten wieder gemeinsam zu arbeiten.

Für das Freie Theater boat people projekt ist es die letzte Inszenierung im Theater im ehemaligen IWF; im Sommer 2018 schließt die Geflüchtetenunterkunft und mit ihr die Theaterräumlichkeiten im Nonnenstieg. Es ist gleichzeitig die erste Inszenierung des Kollektivs, in der ausschließlich Exil-KünstlerInnen die künstlerische Federführung der Produktion übernehmen. Das Stück ist auf Deutsch und Arabisch mit Untertiteln.

 

Premiere: 23.06.2018 / 19.30 Uhr / Theater im ehemaligen IWF (Nonnenstieg, 72 37075 Göttingen)

Weitere Vorstellungen: 24.06./ 25.06./ 26.06.2018 / jeweils 19.30 Uhr / Theater im ehemaligen IWF

Kartenverkauf (VVK 15€/8€ • AK 14€/7€) unter www.reservix.de, an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie direkt an der Abendkasse


Ensemble: Kauothar Hiba Slimani • Franziska Aeschlimann • Jasmina Music • Christoph Lindner • Jonas Vietzke • Imme Beccard

Regie: Wessam Talhouq

Text: Ayham Abou Shakra

Dramaturgie: Kauothar Hiba Slimani

Ausstattung: Wessam Darwish

Musik/ Video: Reimar de la Chevallerie

Produktion: Nina de la Chevallerie

 

Gefördert von: Stiftung Niedersachsen • Ministerium für Wissenschaft und Kultur • AFAK und MALWRED (Stiftungen aus dem arabischen Raum mit Sitz in Beirut) • Stadt Göttingen • EBR Projektentwicklung

 


Veranstaltungsort / Karten-VVK

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort:
Theater im ehemaligen IWF
Nonnenstieg 72
37075 Göttingen


Empfehlen: