Umfrage zu Rahmenbedingungen in Kultur- und Kreativsektor

  • 08.03.2024
Umfrage zu Rahmenbedingungen in Kultur- und Kreativsektor

Der BFDK führt eine Umfrage zur wirtschaftlichen und sozialen Situation in Kunst & Kultur- und Kreativwirtschaft durch und eure Mitwirkung ist gefragt!

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) haben die Prognos AG und den Bundesverband Freie Darstellende Künste e. V. (BFDK) damit beauftragt,

die Rahmenbedingungen von Soloselbständigen und hybrid Erwerbstätigen in der Kultur- und Kreativwirtschaft (KKW), dem öffentlichen Kulturbetrieb und Kulturberufen in Deutschland zu untersuchen.

Dafür braucht es Eure Antworten u.a. zu Eurer wirtschaftlichen und sozialen Lage und zur Kunst- und Kulturförderung. Die Umfrage läuft bis zum 8. März 2024.

Die Forschungsergebnisse sollen als Grundlage dienen, auf der Maßnahmen identifiziert werden, die die soziale Lage von Erwerbstätigen in der Kultur- und Kreativwirtschaft verbessern. Je mehr teilnehmen, desto besser!

Die Umfrage dauert etwa eine halbe Stunde. Hier geht es zur Umfrage.

Mehr Infos zur Studie findet ihr hier.

Mitglied werden

Mit den drei Arbeitsbereichen Service, Kulturpolitik und Öffentlichkeitsarbeit ist der Landesverband Freie Darstellende Künste in Niedersachsen sowohl für seine Mitglieder als auch für die interessierte (Fach-)Öffentlichkeit die Anlaufstelle, wenn es um Freie Darstellende Künste im Flächenland Niedersachsen geht.

Mehr erfahren

LaFT-Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Den Verband kontaktieren

Landesverband Freie Darstellende Künste in Niedersachsen e.V.
Lister Meile 27
30161 Hannover
Telefon 0511-35 35 486
E-Mail: laft@laft.de

You may also contact us in English.

Die Vielen

wir sind die vielen invers

Partner

Bundesakademie

Gefördert durch

mwk