ANEIGNEN - Digitalität als künstlerische Praxis

  • 07.06.2022
ANEIGNEN - Digitalität als künstlerische Praxis

Im Rahmen der Programmreihe UP_GRADE am Theaterhaus Hildesheim lädt OutOfTheBox vom 7. bis 10.6.2022 zu Vermittlungsprogrammen und einem offenen Netzwerktreffen ein.

Digitale Phänomene und Werkzeuge sind - schon lange vor Corona - zu innovativen Impulsgebern für ästhetische Prozesse geworden: Immer mehr Künstler*innen eignen sich digitale Tools an, hinterfragen sie kritisch und verwenden sie in innovativen Formaten. Als Begleitprogramm zu dem Gastspiel „LIFE; eine DNA Engine“ am Theaterhaus Hildesheim lädt OutOfTheBox dazu ein, das neuartige Kunstfeld an der Schnittstelle von Performance, Medienkunst und Digitalkultur kennenzulernen.

In Tischgesprächen öffnen OutOfTheBox und weitere eingeladene Künstler:innen die Black Box ihrer künstlerisch-digitalen Arbeitsweise, geben praktische Einblicke in ihre Projekte und ihren Umgang mit digitalen Tools.

Im Anschluss lädt ein offenes Netzwerktreffen dazu ein, Bedarfe, Herausforderungen und Ideen für die Arbeit an der Schnittstelle von Theater und Digitalität auszutauschen und am Ausbau von neuen Communities der Freien Digitalen Szenen mitzuwirken.

Termine:

  • Workshop: Create your own virtual experience – Unity für Einsteiger:innen mit Ricardo Gehn

Mittwoch, 8.6. 16:00 -19:00

  • Workshop: AR for Beginners – Ein praktischer Einstieg in Augmented Reality mit Grit Schuster

Donnerstag, 9.6. 16:00 -19:00

  • Tabletalks und Netzwerktreffen: Digitalität als künstlerische Praxis

Freitag, 10.6. 16:00 – 19:00

! Eintritt frei, begrenzte Platzanzahl: Anmeldung bis 6.6.2022 an theaterhaus-hildesheim.de

Mit: OutOfTheBox (Susanne Schuster, Ricardo Gehn), Sarah Buser, Anton Kurt Krause und Grit Schuster

Das Vermittlungsprogramm findet als Kooperation zwischen OutOfTheBox und dem Theaterhaus Hildesheim im Rahmen der Programmreihe UP_GRADE statt und wird gefördert durch die Stiftung Niedersachsen und vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR.

 

Foto: Anna-Kristina Bauer


Weitere Inhalte und Veranstaltungen zum Austausch über digital-künstlerisches Arbeiten gibt es unter http://breakdown.outofthebox-now.de/

Mitglied werden

Mit den drei Arbeitsbereichen Service, Kulturpolitik und Öffentlichkeitsarbeit ist der Landesverband Freier Theater Niedersachsen sowohl für seine Mitglieder als auch für die interessierte (Fach-)Öffentlichkeit die Anlaufstelle, wenn es um Freies Theater im Flächenland Niedersachsen geht.

Mehr erfahren

LaFT-Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Den Verband kontaktieren

Landesverband Freier Theater Niedersachsen e.V.
Lister Meile 27
30161 Hannover
Telefon 0511-35 35 486
E-Mail: laft@laft.de

You may also contact us in English.

Die Vielen

wir sind die vielen invers

Partner

Bundesakademie

Gefördert durch

mwk