Der gemeinnützige Landesverband Freier Theater in Niedersachsen wurde 1991 als Interessensvertretung der Freien Theater in Niedersachsen gegründet und hat derzeit knapp 100 Mitglieder. Der Verband wird durch das Land Niedersachsen regelmäßig gefördert, um dazu beizutragen, die Kulturlandschaft Niedersachsen zu erhalten und auszubauen und möglichst vielen Bevölkerungsgruppen die Teilhabe an Kultur zu ermöglichen.

Weiterlesen ...

Der Landesverband Freier Theater bietet umfangreiche Beratung zu allen Fragen rund um professionelles Freies Theater in Niedersachsen an. Falls wir einmal selbst nicht Spezialisten sind, vermitteln wir gerne Kontakte zu unseren Verbandspartnern: Andere Kulturfachverbände, die RegionalberaterInnen der LAG Soziokultur, die Bundesakademie für Kulturelle Bildung in Wolfenbüttel und vielen andere Netzwerkpartner.

Weiterlesen ...

Mit den drei Arbeitsbereichen Service, Kulturpolitik und Öffentlichkeitsarbeit ist der Landesverband Freier Theater Niedersachsen sowohl für seine Mitglieder als auch für die interessierte (Fach-)Öffentlichkeit die Anlaufstelle, wenn es um Freies Theater im Flächenland Niedersachsen geht.

Weiterlesen ...

Dem Vorstand des LaFT gehören Nina de la Chevallerie (boat people projekt), Andrea Fester (Theaterhaus Hildesheim), Anja Imig (Jahrmarkttheater), Gero Vierhuff (Vierhuff Theaterproduktionen) und Jonas Vietzke (Theater an der Glocksee) an. Hier finden Sie den Vorstand mitsamt Kontaktinformationen.

Weiterlesen ...

Der Landesverband Freier Theater Niedersachsen e.V. hat seit seiner Gründung 1991 eine hauptamtlich besetzte Geschäftsstelle. Das Geschäftsführungsteam besteht seit dem 01.11.2013 aus Ulrike Seybold und Martina von Bargen.

Weiterlesen ...

Unsere kulturpolitischen Positionen umfassen die Verbesserung der Arbeitsbedingungen Freier Theater und die Einführung komplementärer Förderinstrumente. Einen ausführlichen Überblick über diese Themen und Positionen des LaFT gibt unsere Broschüre Schlaglicht - Kulturpolitische Positionen.

Weiterlesen ...