Musical Factory Hannover
30559 Hannover

Im Herbst 2016 gründete Julia Goehrmann die Musical Factory Hannover, um kleinere, hochwertige Produktionen im Off-Broadway Charakter nach Hannover zu bringen, die sonst eher selten ihren Weg in Großstädte finden.

2017 und 2018 brachte sie mit Gerhard Weber als Regisseur erfolgreich zwei Musicalproduktionen heraus.

Ihr Anliegen ist es, in der Region Hannover das Genre Musical dauerhaft zu etablieren und Künstler*innen aus Hannover und der Region, die Möglichkeit zu geben, in ihrer Heimat künstlerisch in diesem Genre tätig zu sein. Viele bekannte Kulturschaffende wie z.B. Annika Dickel, Markus Matschkowski, Uli Schmid, Axel LaDeur und Ecki Hüdepohl waren an den beiden Produktionen beteiligt.

Die Spielspätte der MFH ist der Theatersaal des SofaLOFT Hannover, der für die jeweiligen Spieltage angemietet wird.

2019 hat Julia Goehrmann ein Workshopkonzept für die MFH entwickelt, um allen Musical- und Theaterinteressierten einen Einblick in das Bühnengeschehen zu geben und sich selbst auf der Bühne zu erproben. Es ist geplant, auch produktionsgebundene Workshops anzubieten, die von den jeweils Beteiligten einer Produktion begleitet werden sollen.

Eine Liebesgeschichte- das kleine Musicalkonzert
Non(n)sens
Non(n)sens
Blues Brothers
Eine Liebesgeschichte- das kleine Musicalkonzert
Eine Liebesgeschichte- das kleine Musicalkonzert
Non(n)sens
Non(n)sens
Non(n)sens
Non(n)sens
Blues Brothers
Blues Brothers

Mitglied werden

Mit den drei Arbeitsbereichen Service, Kulturpolitik und Öffentlichkeitsarbeit ist der Landesverband Freier Theater Niedersachsen sowohl für seine Mitglieder als auch für die interessierte (Fach-)Öffentlichkeit die Anlaufstelle, wenn es um Freies Theater im Flächenland Niedersachsen geht.

Mehr erfahren

LaFT-Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Den Verband kontaktieren

Landesverband Freier Theater Niedersachsen e.V.
Lister Meile 27
30161 Hannover
Telefon 0511-35 35 486
E-Mail: laft@laft.de

You may also contact us in English.

Die Vielen

wir sind die vielen invers

Partner

Bundesakademie

Gefördert durch

mwk