Wechselblick: WÜRDE LOS! | Theater Endlich


LOT-Theater

PREMIERE Fr, 09. Oktober 2020 20:00 Uhr
Veranstaltungsort: LOT-Theater | 38100 Braunschweig


Die Würde des Menschen ist unantastbar!

Dieser Satz steht seit 1949 in unserem Grundgesetz und ist die Basis unseres Miteinanders. Doch für wen gilt er? Das Recht auf Selbstbestimmung für Menschen mit Beeinträchtigung gab es hier nicht, erst 2007 wurde ein „menschenrechtlicher Vertrag“ innerhalb der EU geschlossen, der hier Fortschritte brachte. Das Theater Endlich hatte sich zuletzt auf Geschichtsrecherche begeben und geforscht, wie der Umgang mit Menschen mit Beeinträchtigungen in der Vergangenheit gehandelt wurden. Folgerichtig begab sich die Gruppe nun in die Gegenwart und fragte sich, wie ernst es der Gesellschaft denn ist mit dieser Würde. Und als gerade die ersten Vorgespräche zum Thema geführt worden waren,kam die Coronakrise um die Ecke:
Grundrechte wurden weltweit zum Schutz der Menschen massiv eingeschränkt, für viele war es das erste Mal, dass der eigene Bewegungsradius fremdbestimmt war. Die große Umstellung, die wir in der letzten Zeit erleben mussten, war vor allem für Menschen mit Behinderung ein starker Eingriff in ihre Rechte. Es bleibt nun zu hoffen, dass sich aus der Krise und den damit verbundenen Veränderungen eine neue Chance ergibt, eine größere Empathie mit dem Teil der Bevölkerung zu entwickeln, der im Lauf der Geschichte schon so viele Benachteiligungen erfahren musste.

Das Theater Endlich untersuchte und reflektierte unter diesen besonderen Umständen das Thema „Menschenwürde“. Das Ergebnis: neben biographischen und dokumentarischen Anteilen eine bildhafte und choreographische Übersetzung. Direkt, authentisch, berührend.

Eine Produktion vom Theater Endlich in Kooperation mit der Evangelischen Stiftung Neuerkerode | Darsteller_innen: Jelena Bernhofen, Holger Denecke, Danny Gmerek, Thomas Hoops, Christian Kreutner, Helge Schuberth, Jenny Wachowsky | In Zusammenarbeit mit: Martin von Hoyningen Huene, Silke Stephan | Choreographischer Input: Anna Maria Warzecha | Filmarbeiten: Faktotum Medienproduktion | Technik: Luca Schneider, Daniel Wieschnewski

Begrenzte Platzzahl: Wegen der Corona-Hygiene-Maßnahmen wird die Veranstaltung mit begrenzter Zuschauerzahl und einem Mindestabstand aufgeführt.

Eintritt: 18 Euro / erm. 6 Euro


Veranstaltungsort / Karten-VVK


Veranstaltungsort:
LOT-Theater
Kaffeetwete 4 a
38100 Braunschweig
Bei Google Maps anzeigen

Karten-VVK
Online: › www.lot-theater.de


Empfehlen: